masterplan logo
... gefördert im Rahmen des Berliner eEducation-Masterplanes!

Maker-Werkstatt

Was ist "Making", was ein "Schul-Makerspace"?

Eine Definition im eigentlichen Sinne gibt es nicht. Aber Kristin Narr (siehe unter [1]) umschreibt dies sehr treffend:

  • Making sind Aktivitäten, bei denen jede/r selbst aktiv wird und ein Produkt entwickelt, bei denen digitale Technologien zum Einsatz kommen. Diese Aktivitäten finden in speziellen Werkstätten (z.B. Fablabs, Makerspaces) (...) statt. Im schulischen Umfeld gestalten/erfinden/produzieren SchülerInnen meist selbstorganisiert und ggf. interdisziplinär in einer (idealerweise) kooperativen Lern/Arbeits-Atmosphäre).

Verlässt man den allgemein gehaltenen Begriff "Making" und sieht sich eine "Maker"-Lernumgebung im System Schule an, so kommt man mE um folgende Festlegung von Laura Fleming (siehe [2]) nicht herum:

  • Ein Schul-Makerspace ist eine Metapher für ein einzigartiges Lernumfeld, das zum Basteln, Spielen und offenem Erforschen für alle anregt. 

Wie wir unsere Maker-Werkstatt umgesetzt haben

Anbei einige Fotos von unserer Maker-Werkstatt vom Januar 2018. Ein Video mit der Entwicklung dieses Raumes in den letzten Jahren wird aktuell noch erstellt und wird an dieser Stelle veröffentlicht. Aktuell wird die Werkstatt erneut erweitert und um eine sich selbst gießende Pflanzenwand ergänzt. Fotos folgen!

  • IMG_8316
  • IMG_8317
  • IMG_8318
  • IMG_8319
  • IMG_8320
  • IMG_8321
  • IMG_8322

Simple Image Gallery Extended

 

Quellen

[1] Narr, K. et al.: Making-Aktivitäten mit Kindern und Jugendlichen - Handbuch zum kreativen digitalen Gestalten, BoD Verlag (2016)

[2] Fleming, L.: The Kickstart Guide to Making Great Makerspaces, Corwin Verlag, 1. Auflage 2018